bester Tarif + Versicherungsschutz

cinque terre

monterosso

Das westliche Dorf der Cinque Terre wird vom Hügel San Cristoforo in zwei Teile geteilt, der den ältesten Teil der Stadt mit seinem mittelalterlichen historischen Zentrum von dem modernen Wohnviertel trennt, das sich entlang des Strandes erstreckt.
Der historische Ursprung der Stadt geht auf das Jahr 643 zurück, als sich die auf den Hügeln lebenden Menschen in der Nähe des Meeres niederließen, um der Invasion der Barbaren zu entkommen.
Das alte Monterosso ist praktisch intakt mit seinen Haustürmen, die von engen Gassen (hier „Carruggi“ genannt) durchzogen sind.
Um Invasionen vom Meer aus zu vermeiden, wurden mehrere Verteidigungsanlagen errichtet. Teil dieses Systems sind die das Meer überragende Burg mit ihren drei runden Türmen, einige Teile der Stadtmauer, der mittelalterliche Turm, heute der Glockenturm der Kirche San Giovanni und der Aurora-Turm, einer der dreizehn Türme, die in der 16. Jahrhundert umgab die Stadt.
Das moderne Wohnviertel entwickelt sich entlang der Strandpromenade in der Bucht von Fegina.
Die Vegetation umgibt die Stadt Monterosso wie eine Umarmung und ihr Strand, der größte an der Küste der Cinque Terre, ihre Klippen und das kristallklare Wasser ihres Meeres machen diese kleine Stadt zu einer der gemütlichsten an der östlichen ligurischen Riviera.
In der Vergangenheit hatte Monterosso eine wichtige Fischereiflotte, die die Stadt berühmt machte für ihren Fisch, vor allem die gesalzenen Sardellen und den frittierten Fisch, der mit Essig in Holzfässern eingelegt wurde („Scabeccio“).

cinque terre

vernazza

Vernazza wurde im Jahr 1000 gegründet und ist die Stadt, die mehr als die anderen in den Cinque Terre dank ihres sicheren und bequemen natürlichen Hafens und einer aus der Antike bekannten maritimen Tradition noch immer das Aussehen einer typischen Küstenstadt bewahrt hat.
Es ist der einzige natürliche Hafen der Cinque Terre, und die Stadt entwickelt sich entlang des Wildbachs Vernazzola (jetzt bedeckt) und entlang des Hügels, der das Dorf vor dem Meer verbirgt. Steile und schmale Pfade führen hinunter zur Hauptstraße, die zu einem kleinen Platz in der Nähe des Hafens führt.
Das Vorhandensein architektonischer Elemente wie Loggien, Arkaden und Portale zeigt, dass das Lebensniveau in der Vergangenheit wirtschaftlich und sozial höher war als in den anderen Zentren der Cinque Terre. Tatsächlich erscheint es noch heute als eine edle und elegante Stadt, die auf einem Felsen liegt.

cinque terre

corniglia

Corniglia unterscheidet sich grundlegend von den anderen Dörfern der Cinque Terre, da es auf einem 100 Meter hohen Punkt liegt, der vom Meer aus nicht zugänglich ist.
Um die Stadt zu erreichen, müssen Sie die „Lardarina“ erklimmen, eine lange Backsteintreppe, die aus 33 Treppen mit 377 Stufen besteht, oder eine befahrbare Straße entlanggehen, die den Bahnhof mit der Stadt verbindet.

Das Dorf entwickelt sich entlang der Hauptstraße, via Fieschi, wo sich unsere Wohnung Stella Marina befindet; Die Häuser blicken von einer Seite auf das Meer und von der anderen Seite auf die Straße.

cinque terre

manarola

Manarola liegt auf einem steilen Punkt aus dunklem Felsen, mit seinem kleinen Hafen, der von zwei Felsen geschützt wird. Hinter dem Dorf können Sie die typischen Terrassen mit Weinbergen und Trockenmauern bewundern; Wenn Sie in Richtung Meer gehen, finden Sie eindrucksvolle Wanderwege und unvergessliche Schönheitspunkte.
Der berühmteste Wanderweg ist die Via dell’Amore (Straße der Liebenden), die Manarola und Riomaggiore verbindet. Wenn Sie diesen kurzen, in die Felsen gehauenen Weg mit Blick auf das Meer entlanggehen, müssen Sie über das Grün der Hügel und das Blau des Meeres blicken.
Sehenswert ist die große leuchtende Krippe (vom 8. Dezember bis zum 20. Januar), die auf dem Hügel „Collora“ vor der Stadt errichtet wurde. Durch die romantische Gasse zu gehen, die nach Manarola führt, ist ein wunderbares Erlebnis: Sie können atemberaubende Ausblicke bewundern, den Wellen lauschen, die an den Ufern brechen, die unverwechselbare Salzigkeit einatmen.

cinque terre

riomaggiore

Mit seiner vertikalen Entwicklung wird das Dorf von Treppen und Treppen durchzogen, die durch die Häuser führen, die mit ihren Schieferdächern und ihren typischen Farben aneinander gedrängt sind.
Unter der Hauptstraße fließt der Wildbach Rivus Maior, der dem Dorf seinen Namen gab. In Riomaggiore treffen Sie auf die berühmte Via dell’Amore (Straße der Liebenden), den berühmten Fußweg, der in die Felsen gehauen ist und das Meer überblickt. Unsere Wohnung La Conchiglia liegt im oberen Teil von Riomaggiore mit wunderschönem Meerblick.

Die wanderwege der Cinque Terre

Der Nationalpark und das Meeresschutzgebiet

Zuerst Schutzgebiet und dann Regionalpark, wurden die Cinque Terre 1999 zum Nationalpark, dem Instrument zum Schutz einer einzigartigen Umgebung, die aus einer Küste besteht, die das Meer mit Buchten und kleinen Stränden überragt, Tausende Kilometer Trockenmauern, um die Terrassen für den Wein zu markieren. wachsende, typische Häuser, mittelalterliche Städte, Heiligtümer, Panorama-Wanderwege mit Blick auf das Meer.

Das Gebiet mit Blick auf die Küste der fünf Dörfer zwischen der Spitze von Punta Mesco im Westen und der Spitze von Montenero im Osten wurde 1999 zum geschützten Meeresgebiet erklärt, um die zahlreichen Seefächer und Posidonias zu schützen, die tiefe Graslandschaften bilden, die Schutz bieten unzählige Organismen und seltene Arten. Darüber hinaus sind diese Gewässer wegen der Anwesenheit von Walen und Delfinen Teil des Walschutzgebiets.

Vermentino, Limoncino und Sciacchetrà

Wenn die Weinberge die Hügel bedecken, darf der Wein auf dem Tisch nicht fehlen: trockener weißer Tafelwein DOC, einfach Cinque Terre genannt, der „Sciacchetrà“, seltener und wertvoller Sirupwein aus Rosinen, der „Limoncino“, Likör aus Zitronen, mit ihnen wird zu Pfingsten das Dorf Monterosso zum Fest der Zitrone geschmückt.

Die Küche der Cinque Terre bewahrt die Merkmale der Antike fast vollständig. Nicht verpassen: Trofie aus Mais- oder Kastanienmehl mit Pesto-Sauce, die Gemüsequiches aus Borretsch, Rüben, Artischocken, Zucchini, Kartoffeln und Lauch, Tagliatelle mit Pilzen. Für Fischliebhaber, gebratene Sardellen, Whitebait-Fry, Tintenfische, Sardinen, Tintenfische und Haxen.
Bei den Fischen dürfen wir den Oregano nicht vergessen, das Kraut, das von den Einwohnern verwendet wird, um Tomaten zu duften.

Unsere
Wohnungen