bester Tarif + Versicherungsschutz

nützliche Informationen

cinque terre
mit der Fähre

Fortbewegung mit der Fähre: Die Cinque Terre können zu Fuß auf den herrlichen Wanderwegen die ein Dorf mit dem anderen verbinden, besichtigt werden und auch mit dem Zug mit all seinen Vorteilen. Für alle, die das Meer lieben, gibt es auch die Möglichkeit, sich mit der Fähre fortzubewegen, die zweifellos unvergessliche Ausblicke und einzigartige Empfindungen bietet.

Die Fähren werden vom „5 Terre-Golfo dei Poeti Maritime Tourist Consortium“ verwaltet, das zahlreiche Möglichkeiten in Bezug auf Fahrpläne, Routen und Haltestellen bietet.
Im Juni, Juli, August und September starten tägliche Ausflüge von Deiva Marina nach Cinque Terre und Portovenere und am Nachmittag nach Portofino und San Fruttuoso.

nützliche Informationen

cinque terre
mit dem zug

Für diejenigen, die nicht gerne zu Fuß gehen, stellt der Zug die beste Möglichkeit dar, alle Dörfer der Cinque Terre zu besuchen. Bis Ende des 19. Jahrhunderts waren diese Städte völlig isoliert und nur zu Fuß oder auf dem Seeweg erreichbar. 1860 (die Arbeiten endeten 1874) wurde der erste Tunnel dieser Strecke gebaut, der Genua mit La Spezia verband und fast das gesamte Gebiet durch Tunnel durchquerte (hier wurden 32 Tunnel gebaut!). Dieses Transportmittel bietet die Möglichkeit, die 5 Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore bequem zu besuchen.

Lokale Züge, die von Sestri Levante in Richtung La Spezia oder umgekehrt kommen, fahren von früh morgens bis spät abends und halten in jeder Stadt: einige nationale und internationale Züge halten auch in Monterosso und Riomaggiore.

Unsere
Wohnungen